Die diesjährige Mitgliederversammlung des Kammermusikkreises Simmerath fand am 16.1.2020

statt. Bis auf wenige Ausnahmen waren alle aktiven Musiker an diesem Abend gekommen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Bernd Rietfort wurden zunächst drei Ehrungen vorgenommen: Annemarie Freunek und Gaby Hahn wurden für 15-jährige, Bernd Rietfort für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Rückblick erinnerte Ulla van Endert an das Konzert des Kammermusikkreises, das am 30.Juni in der Grundschule Simmerath stattfand. Dazu hatte sich der Kammermusikkreis mit dem Sinfonieorchester des Inda-Gymnasiums zusammengefunden und präsentierte ein buntes Programm mit klassischer Musik und modernen Werken, das vom Publikum viel Applaus bekam.

In den folgenden Monaten verlor der Kreis leider einige jugendliche Mitglieder, konnte dafür aber sowohl bei den Bläsern als auch bei den Streichern neue Mitspieler gewinnen.

So konnten sich alle Musiker im 2. Halbjahr auf den 3. Adventssonntag vorbereiten. Da 2019 kein gemeinsames Adventskonzert mit dem Simmerather Kirchenchor stattfand, bereitete der Kammermusikkreis sich unter dem Titel „Musik und Wort“ allein auf den 3. Adventssonntag vor.

Zur Vorbereitung fand im November eine gemeinsame Fahrt nach Trier statt, bei der nicht nur geprobt wurde, sondern die Mitfahrer auch viel von der Stadt zu sehen bekamen.

Im Mittelpunkt des Auftritts am 3. Adventssonntags stand „Tuttifäntchen“ von Paul Hindemith, begleitet von Texten, die von Rita Plum vorgetragen wurden. Auch dieses Programm fand bei den Zuhörern viel Zuspruch.

Für das Jahr 2020 sind bisher 2 Auftritte geplant. Am 4. Oktober wird der Kammermusikkreis den Gottesdienst in Vossenack am Franziskustag mitgestalten. Bereits im 1. Halbjahr ist in Roetgen ein Benefizkonzert zugunsten der Orgel geplant. Dort soll das Orgelkonzert von Anno Schreier aufgeführt werden, außerdem eine Romanze sowie „Prometheus“, beides Werke von Beethoven.

Auch in diesem Herbst soll wieder eine Fahrt für die aktiven Musiker stattfinden. Zeit und Ort sollen in den nächsten Wochen festgelegt werden.

Der Abend endete mit einem gemütlichen Zusammensein.

Der Kammermusikkreis freut sich immer über neue Streicher*innen. Interessierte können sich gern bei Bernd Rietfort, Tel. 02473/8572 oder Ulla van Endert, Tel 92472/3884 melden oder sich auf unserer Homepage www.kmks.de informieren.